Titelfoto Plakat aus den Proben zu:

"Viel Lärm um nix"

(C)2013 anaximander

Workshop / anaximander

"Shakespeare für Angeber"

Titelfoto Plakat aus den Proben zu:

"(K)ein lustiger Verein"

(C)2012 anaximander

Workshop / anaximander

"Clown" & Auftritt beim:

"Müßiggang am Tag der Arbeit"

Clown-Entrees aus der

Sammlung Tristan Remy

Workshop / anaximander

"Rotnasen"

(C) 2010 - 13 Fotos: anaximander

2010 - 2013

Die Stücke, deren SpielerInnen sowie Bilder der Proben und Premieren können Sie in der Navigationsleiste (links) finden.

Viel Lärm um nix - 2013

(K)ein lustiger Verein - 2012

Berliner Irrungen - 2011

Über das Jugendtheaterprojekt 2010 - 2013

 

Die Jugendtheatergruppe >>geshakespierct<< besteht seit Anfang 2010.

Regelmäßige Proben und Wochenend-Workshops finden in der Jugendtheateretage im Thälmannpark, Berlin Prenzlauer Berg, statt.

Die Förderung für dieses Projekt ist leider seit Oktober 2011 beendet.

Trotzdem ist die Gruppe beieinander geblieben.

Einige SpielerInnen haben die Gruppe verlassen, Auslandsjahr und andere Künste... andere talentierte SpielerInnen sind neu dazu gekommen.

 

Kooperationspartner ist Kunsthaus e.V.

Sie unterstützen unser Projekt mit Raum, Zeit und Technik.

 

Kostüme, Bühnenbild, Material, Probenlager, etc. wird von der Gruppe selbst finanziert!

 

Geprobt wird einmal wöchentlich. 

1 x jährlich gehts für einige Tage in ein Probenlager.

1 x monatlich gibt anaximander den TeilnehmerInnen in Wochenend-Workshops

Gelegenheit sich in anderen Bereichen der darstellenden Künste auszuprobieren... z.B. Bewegungstheater, Clownerie, Pantomine, Maskentheater... um den SpielerInnen Raum & Zeit zu verschaffen, ihr eigenes künstlerisches Ich zu entwickeln und zu experimentieren.

 

 

Adaptionen &  Regie  Martin Krahn  

Projektleitung & Workshops anaximander 

Konzeption & Dokumentation anaximander

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grundlage all unserer Shakespeare-Grafiken:

Illustration Mirko Ilic

Erschienen 1996 im "Sunday Book Review" der New York Times,

begleitet von einem Artikel über die Zeitlosigkeit von Shakespeares Werk.

(C) 1996 Mirko Ilic, New York Times